Newsletter Juni 2018/15

15.06.2018 09:00

 
SaniVision in eigener Sache…

So schön, schön war die Zeit …aber auch die CEBIT geht einmal zu Ende. Wir sprechen allen Kunden und Interessenten unseren Dank aus, die die Gelegenheit genutzt haben, uns am 14. Juni 2018 auf der CEBIT in Hannover auf dem Stand der windream.com besucht zu haben.

 

Unsere Mitarbeiter aus den Bereichen Support (Herr Sichting) und Technik (Herr Wichmann) konnten auch dieses Mal wieder in zahlreichen Gesprächen viele Fragen zu dokumentenbasierten Abläufen beantworten und Wege, SaniVision und WinDream in der Praxis erfolgreich miteinander zu verbinden, veranschaulichen.

    


tl_files/fotos/Partner/windream.png

 


 

 

tl_files/fotos/Kostentraeger.png

    
Was den Support bewegt…

Das muss auch einmal wieder sein! – Eine neue Kostenträgerdatei liegt für Sie zum Download bereit!

 

Die Kostenträger-Datei ist für die Erstellung der elektronischen Abrechnung in der SaniVision von besonderer Bedeutung. Die Inhalte dieser Datei fließen in die Erstellung der Dateien für die elektronische Abrechnung ein und steuern den Datenfluss der Abrechnungsdaten an den jeweiligen Kostenträger.

 

Die Kostenträger-Datei wird mehrmals im Jahr aktualisiert und im internen Bereich der SaniVisions-Internetseite zum Download zur Verfügung gestellt.

 

Nach dem Download und dem Entpacken kann die Datei dann in die SaniVision eingelesen werden, um die enthaltenen Informationen schon in der nächsten elektronischen Abrechnung zu nutzen.

 

Für Fragen zur Kostenträger-Datei oder deren Handhabung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung!

 


 

Praktischer Hinweis…

RUSSKA macht es schon. Machen Sie es doch auch! Ab sofort können Sie Ihre Bestellungen an RUSSKA – Ludwig Bertram GmbH - über TradeOnline auch per EDI versenden.

 

Die Abkürzung „EDI“ steht dabei für „Electronic Data Interchange“ und meint den direkten elektronischen Datenaustausch mit dem Lieferanten, ohne dass ein Fax oder eine andere Nachricht versendet werden muss. Bei dieser direkten Form der Übermittlung lassen sich Bestellungen schneller verarbeiten und Fehler bei der Übertragung von Bestelldaten vermeiden.

 

Mit dem Hinzukommen von RUSSKA können nun mittlerweile mehr als 30 Lieferanten Bestelllungen unserer Kunden von TradeOnline per EDI entgegennehmen.

 

Voraussetzung, um als SaniVisions-Kunde von einer Übertragung von Bestellungen per EDI kostenlos zu profitieren, ist eine abgegebene Einverständniserklärung. Auf dieser Einverständniserklärung sind die Lieferanten zu benennen, für die eine EDI-Übertragung erfolgen soll.

 

Wenn auch Sie gern in Zukunft Ihre Bestellung per EDI versenden möchten oder Sie Fragen zu TradeOnline haben sollten, hilft Ihnen unser Support gern weiter und hält eine Einverständniserklärung für Sie bereit!

 

    


tl_files/newsletter/TradeOnline-EDI.jpg



Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team
SIC SaniVision

Zurück