Newsletter Juli 2018/02

02.07.2018 09:00

 
SaniVision in eigener Sache…

Ihr Ticket bitte! Dieser Aufforderung sind unsere Kunden seit der Einführung unseres Ticketsystems am Anfang des Jahres 2017 nahezu 15000-mal nachgekommen und haben sich mit ihren Anfragen in einem Ticket an unseren Support gewandt.

Sie haben seit dieser Zeit die Möglichkeit, über unsere Hotline oder über einen Zugang zu unserer WebApp Support für alle Ihre Anliegen Tickets zu erstellen und jederzeit den Stand der Bearbeitung einzusehen.

 

Mit der Einführung unseres Ticketsystems konnten wir unsere Erreichbarkeit für Sie als SaniVisions-Kunden steigern und die Bearbeitungszeiten deutlich verkürzen. Wir möchten auch weiterhin auf diese großartige Akzeptanz für unser Ticketsystem durch Sie als SaniVisions-Kunden bauen.

 

Bitte nutzen Sie auch in Zukunft für die Übermittlung Ihrer Anliegen ausschließlich die Möglichkeiten, die Ihnen unser Ticketsystem bietet. Direkte E-Mail Anfragen an unseren Support führen stets zu vermeidbaren Verzögerungen in der Bearbeitung und helfen uns nicht, uns in kürzester Zeit Ihrer Anfrage anzunehmen.

 

Vertrauen Sie auch in Zukunft auf unser Ticketsystem, um uns Ihre Anliegen und Fragestellungen mitzuteilen. Wir freuen uns auf Ihre Tickets und sind gern für Sie da!

    


tl_files/newsletter/512Support.png

 


 

 

tl_files/newsletter/server01.JPG

    
Alles eine Frage der Technik…

Es lässt sich nicht immer vermeiden! Gemeint ist hier die Notwendigkeit, freiwillig oder auch einmal unfreiwillig einen Serverneustart durchführen zu müssen. Unsere Technikabteilung möchte Sie nach verschiedenen Anfragen noch einmal auf die Themen Serverneustart und die Vermeidung von Datenverlusten aufmerksam machen:

 

Bei notwendigen Serverneustarts, die beispielsweise durch Wartungsarbeiten bedingt sind, sollte stets darauf geachtet werden, dass dies zu einer Tageszeit durchgeführt wird, zu der keine Zugriffe auf die SaniVisions-Datenbank stattfinden. Diese Zugriffe können dabei durch die an die SaniVision oder andere Anwendungen angemeldeten Mitarbeiter erfolgen, aber auch automatisiert durch Anwendungen wie die SaniJobsteuerung oder den Statistikserver gegeben sein.

 

Unsere Technikabteilung rät bei jedem unumgehbaren Neustart des Servers sich zuerst zu vergewissern, dass vor dem Herunterfahren auch die SaniJobsteuerung als Dienst beendet und der Statistikserver abgeschaltet wurde. Nach dem erfolgten Serverneustart darf natürlich nicht vergessen werden, diese Anwendungen erneut zu starten.

 

Sollte einmal ein Serverneustart einem unvorhersehbaren Ereignis, wie beispielsweise einem Stromausfall geschuldet sein, ist es umso entscheidender, umgehend mit Hilfe einer ersten Konsistenzprüfung festzustellen, ob eventuell ein Schaden oder ein Datenverlust entstanden ist. Weitergehende Prüfungen können durch die SIC SaniVision erfolgen.

 

Gerade bei diesen Ereignissen muss sichergestellt sein, dass die gesetzlich erforderlichen, regelmäßigen Sicherungen aller Daten vorliegen, um ggf. einem etwaigen Datenverlust und einem Ausfall des laufenden Sanitätshausbetriebes zu umgehen.

 

Alle Fragen zu Serverneustarts, Konsistenz-
prüfungen und Datensicherungen beantwortet Ihnen gern unsere Technikabteilung!

 


 

Praktischer Hinweis…

Hat es bei Ihnen schon Qlik gemacht? Nutzen Sie mit SaniVision Business Intelligence bereits eine moderne Lösung zur selbstständigen Datenvisualisierung und -auswertung? Werten Sie schon Ihre Daten in eigenen Analysen nach flexiblen Blickwinkeln zu jeder Zeit und überall aus?

 

Einfache Drag-and-Drop-Benutzeroberflächen in SaniVision Business Intelligence ermöglichen Ihnen, flexible und interaktive Visualisierungen zu erstellen und automatisch an die von Ihnen gesetzten Parameter anzupassen.

 

Mit Hilfe dieser Visualisierungen sind Sie ganz einfach in der Lage, sich mit Ihren Daten auseinandersetzen, diese zu verstehen und die Kenntnisse aus diesen mit anderen zu teilen. Verschaffen Sie sich ein ganzheit-liches Bild aller Ihnen zur Verfügung stehenden Informationen und gewinnen Sie entscheidende Erkenntnisse, indem Sie Datenquellen miteinander kombinieren.

 

Wenn auch Sie neue Wege mit Ihren Statistiken gehen möchten, informieren wir Sie gern über SaniVision Business Intelligence.

 

    


tl_files/newsletter/bi-clik-0418.jpg



Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team
SIC SaniVision

Zurück